Kategorien
workshop

Zwischen Allmacht und Ohnmacht

Veränderungen in unsicheren Zeiten

Impulsvortrag zur Einführung

Im Schatten von Corona ist vieles nicht mehr so wie vorher. Veränderungen kommen auf uns zu, die wir weder gewollt, noch uns ausgesucht haben.

Wohin mit den Gefühlen der Ohnmacht und der der ohnmächtigen Wut? Weiterlesen…

Veränderungen in unsicheren Zeiten.

Impulsvortrag zur Einführung

Im Schatten von Corona ist vieles nicht mehr so wie vorher. Veränderungen kommen auf uns zu, die wir weder gewollt, noch uns ausgesucht haben.

Wohin mit den Gefühlen der Ohnmacht und der der ohnmächtigen Wut?

Die einen verschreiben sich zweifelhaften Verschwörungstheorien und versuchen ihre Ohnmacht in wissende Überlegenheit zu verwandeln. Sie kreieren Feindbilder im Außen. Andere steigern sich in Zukunftsängste und bewegen sich am Rande der Resignation. Beide Aspekte sind Aspekte einer ungesunden inneren Dynamik, die durch die äußere Krise provoziert wird und häufig auf schmerzhafte lebensgeschichtliche Vorerfahrungen trifft.

Wie bewegen wir uns zwischen Allmacht und Ohnmacht, um in den kreativen Prozess der Veränderung zu kommen?


Vortrag, 60 Minuten

Thomas Weil

ROMPC® Master Therapeut, Berater und Coach
ROMPC® Ausbilder
Organisationsberater, Coach und Managementtrainer (FREE THE LIMBIC®)
Theologe
Heilpraktiker/Psychotherapie
European Certified Psychotherapist (ECP)
Lehrender Transaktionsanalytiker
EMDR-Therapeut
Zertifizierter NST-Berater

ROMPC Institut Kassel
Hunsrückstraße 10
34134 Kassel
0171 4034842
thomas.weil@rompc.de
www.rompc-institut-kassel.de

2 Antworten auf „Zwischen Allmacht und Ohnmacht“